Freitag, 19. Juni 2009

Ich und die Liebe

Eine unendliche Geschichte.
Ich war den ganzen Tag mit meinem allerbesten Freund zusammen.
Auch haben wir uns "Nähe gegeben". Zumindest so sehr, wie es noch freundschaftlich ist.
Aber reichen tut mir das nicht.
Ganz im Gegenteil : Es schürt mein Verlangen nach mehr.

Je später es wurde desto mehr kehrten meine Gedanken zu meiner letzten schönen Nacht zurück und wie wundervoll es doch wahr...
Und je mehr sehnte ich es mir zurück.

Ich sehne mich so sehr nach intensiver Nähe.
Ich möchte mich gehen lassen und sicher fühlen können. Ich möchte das es sich richtig anfühlt.
Unbeschwert. Frei. Lustvoll. Sinnlich und Gut.

Ich frage mich wann mein Herz endlich zur Ruhe kommt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen